Sonntag der Weltmission

sonntag_der_weltmissionen

„Macht euch auf und bringt Frucht“

Unter diesem Motto steht der Monat der Weltmission 2011, der am 2. Oktober in Hamburg eröffnet wurde. Höhepunkt des Monats ist der Sonntag der Weltmission – die größte Solidaritätsaktion der Welt mit den Menschen in Afrika, Asien und Ozeanien am 23. Oktober.

An diesem Tag bittet das kirchliche Hilfswerk „missio“ um Ihre Unterstützung für die Menschen in den Ländern der südlichen Halbkugel. Das missio-Schwerpunktland 2011 ist der Senegal im westlichen Afrika – ein Land, von dem wir selten in den Nachrichten hören, das aber unsere Hilfe braucht.

Die im Senegal lebenden Menschen kämpfen mit großen Problemen. Das Land zählt zu den 50 am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. Mehr als die Hälfte der Menschen leben unter der Armutsgrenze. Fische sind das wichtigste Exportgut des Landes. Aber senegalesische Fischer finden immer weniger in ihren Netzen, da die Regierung die Fangrechte an asiatische Länder und die EU verkauft hat. Zwei Drittel des Senegal liegen in der Sahelzone, was den Anbau von Nahrungsmitteln schwierig macht. Die Menschen leiden immer wieder unter Hungerwellen.

Bei der Kollekte am Weltmissionssonntag bitten wir um Ihre Spende für die Menschen im Senegal. Opfertütchen liegen in den Kirchen aus. Die Pfarrbüros stellen gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Foto: Plakat Weltmissionssonntag

 
Copyright © 2011-2020 Pfarrverband Bonn-Süd | Impressum - Datenschutz